Fortbildung, 22. und 23.1.16, Dortmund

Anhand ausgewählter Kunstwerke des Museums Ostwall im Dortmunder U haben 16 angestellte und freiberufliche Kunstvermittlerinnen aus Museen und Ausstellungshäusern in Bielefeld, Bonn, Dortmund, Duisburg, Hagen, Mülheim an der Ruhr, Remagen und Wuppertal am 22. und 23.1.16 mit der Theatermacherin und Museumspädagogin Angela Pfenninger neue Zugänge zu Kunst entwickelt. Das Museum Ostwall war mit seinen unterschiedlichen Kunstwerken und seinem Sammlungsschwerpunkt Fluxus dafür ein ideales Experimentierfeld. Danke für die gelungene Kooperation an Regina Selter, Barbara Hlali und die Abteilung Bildung und Kunstvermittlung des Museums Ostwall. Allen Fortbildungsteilnehmerinnen viel Spaß beim Ausprobieren in ihren eigenen Sammlungen und Ausstellungen.